Wie funktioniert die NFC-Visitenkarte?

Wie funktioniert die NFC-Visitenkarte?

Wie funktioniert die NFC-Visitenkarte?

Vielleicht haben Sie schon eine NFC-Visitenkarte in Ihrem Besitz und nutzen sie regelmäßig. Oder Sie nutzen bisher nur die digitale Visitenkarte von Lemontaps und wollen unbedingt wissen, wie so eine NFC-Visitenkarte überhaupt funktioniert.

Dann sind sie hier bei dem Artikel genau richtig.

NFC – Wie funktioniert das eigentlich?

Sie kennen bestimmt gängige Verbindungen wie Bluetooth oder WLAN. NFC ist noch unkomplizierter als diese beiden Verbindungen. Anders als bei Bluetooth oder WLAN muss eine Verbindung über NFC nicht manuell hergestellt werden. Die NFC-Chips, die für die Verbindung zuständig sind, bauen allein aufgrund der räumlichen Nähe eine Verbindung, ohne dass der Nutzer eingreifen muss. NFC kann aktiv kommunizieren, also Daten versenden, aber auch passiv Informationen erhalten. Im passiven Modus können Daten sogar gesendet, wenn das jeweilige Gerät ausgeschaltet ist. In diesem Fall wird die Energie für die Übertragung oder Verbindung aus der Radiofrequenz des aktiven Geräts genutzt. Arbeitet der NFC-Chip aktiv können Informationen selbst ausgelesen werden. Dafür muss das jeweilige Gerät, bzw. die Energiequelle, eingeschaltet sein. NFC funktioniert nur in einem nahen räumlichen Abstand, und zwar von maximal vier Zentimetern. Die Übertragungsrate beträgt bis zu 424kBit/s und die Frequenz 13,56 MHz. Im Vergleich zu WLAN oder Bluetooth ist die Übertragungsrate von NFC eher langsam. Doch in Sachen Verbindungsgeschwindigkeit liegt die NFC weit vorne.

NFC mit dem Smartphone

Um eine NFC-Visitenkarte mit dem Smartphone zu lesen, muss bei Ihrem Smartphone die NFC-Funktion aktiviert sein. 

Bei iPhones, zumindest den neueren Modellen, ist die NFC-Technik automatisch und immer aktiviert. Haben Sie ein älteres iPhone-Modell öffnen Sie „Einstellungen“, öffnen dann „Kontrollzentrum“ und fügen „NFC-Tag-Leser“ Ihrem Kontrollzentrum hinzu. Wenn Sie dann das nächste Mal Ihr Kontrollzentrum öffnen, sehen Sie das NFC-Symbol. Um die NFC-Funktionen zu aktivieren, tappen Sie einfach auf das NFC-Symbol in Ihrem Kontrollzentrum.

Bei Android-Smartphones ist die NFC-Funktion nie automatisch aktiviert. Um sie zu aktivieren, wischen Sie mit zwei Fingern auf dem Bildschirm nach unten, um die Schnelleinstellungsleiste zu öffnen. Dann wischen Sie mit einem Finger nach links. Tippen Sie dann auf das NFC-Symbol. Leuchtet es blau ist es aktiviert.

NFC-Visitenkarte teilen – Ganz einfach

Um Ihre digitale Visitenkarte mit der NFC-Visitenkarte zu teilen, müssen sie nichts weiter tun, außer die NFC-Visitenkarte in die Nähe des Smartphones Ihres Gegenübers zu bewegen.

Bei Android-Smartphones sollten Sie Ihre NFC-Visitenkarte auf der Rückseite von oben nach unten bewegen, bis sich Ihre digitale Visitenkarte auf dem Bildschirm öffnet.

Bei iPhones müssen Sie Ihre NFC-Visitenkarte auf der Rückseite des Smartphones an den oberen Bereich halten. Dann öffnet sich auch hier Ihre digitale Visitenkarte.

Falls Sie noch keine NFC-Visitenkarte besitzen und nun interessiert sind, schauen Sie gerne in unserem Shop vorbei und schauen Sie sich unsere verschiedenen NFC-Visitenkarten-Modelle aus Holz, Metall und Kunststoff an.

In unserem Blog finden Sie zudem noch weitere Artikel über die NFC-Technologie und detaillierte Produktbeschreibungen zu allen NFC-Visitenkarten-Modellen.

Zurück zum Blog