Warum ist die digitale Visitenkarte nachhaltig?

Warum ist die digitale Visitenkarte nachhaltig?

Von der Papiervisitenkarte zur digitalen Visitenkarte

Im Wandel der Zeit hat sich einiges verändert. Besonders der technische Bereich hat sich stark weiterentwickelt. Der technische Fortschritt hat in vielen Bereichen großen Einfluss auf unser Leben. Die erste Visitenkarte gab es schon im 17. Jahrhundert. Damals galt sie noch als eine Art Besuchskarte. Spätestens seit der Zeit der Industrialisierung sind Visitenkarten als Mittel zur Knüpfung und Instandhaltung von Handels- und Geschäftsbeziehungen nicht mehr wegzudenken. Mehr über die Geschichte der Visitenkarte finden Sie hier.

Heutzutage in Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung, ist gutes und schnelles Netzwerken unabdinglich. Da ist es nur logisch, dass die klassische Visitenkarte von einer digitalen Alternative abgelöst wird. Genau diese digitale Alternative bieten wir bei Lemontaps mit unserer digitalen Visitenkarte an. Sie ist nicht nur einfacher, nützlicher und fortschrittlicher als die herkömmliche Visitenkarte, sondern sie ist auch umweltschonender und nachhaltiger.

Nachhaltigkeit in Zahlen

Allein in den USA werden jährlich 10 Milliarden Papiervisitenkarten gedruckt. Davon landen 88% wieder im Mülleimer. Nach dem Austausch der Visitenkarte oder bei Änderungen der Kontaktinformationen gibt es für die Visitenkarten aus Papier nur einen Weg: In den Mülleimer. Anders sieht es bei der digitalen Visitenkarte mitsamt dem digitalen Profil aus. Mit der neuen Funktion „Profilansichten“ können Sie sogar sehen, wie nachhaltig Sie dank der digitalen Visitenkarte sind. Teilen Sie Ihre digitale Visitenkarte nur 30-mal sparen sie damit knapp über 60 Papiervisitenkarten. Doch damit nicht genug: Dadurch werden rund 1kg Holz, 11l Wasser, 3kwh Energie und 1kg CO2 eingespart.

Nachhaltigkeit in allen Modellen

Neben der rein digitalen Visitenkarte bieten wir bei Lemontaps zusätzlich NFC-Visitenkarten aus Holz, Kunststoff und Metall an. Diese NFC-Visitenkarten sind allesamt nachhaltig produziert, weisen eine weitaus längere Lebensdauer als die Papiervisitenkarte auf und können zu 100% recycelt werden.

Die NFC-Visitenkarte aus Holz weist eine Lebensdauer von 12-24 Monaten auf. Sie ist FSC zertifiziert, das bedeutet, dass für die Herstellung ausschließlich nachhaltiges und umweltgerechtes Holz verwendet wurde.

Die NFC-Visitenkarte aus Kunststoff weist eine Lebensdauer von 18-24 Monate auf. Bei der Herstellung der Kunststoff-Karte wurden 60% recycelte Materialien verwendet.

Die NFC-Visitenkarte aus Metall weist die längste Lebensdauer auf, nämlich ein Leben lang. Da Metall nach der Entsorgung immer wieder eingeschmelzt und wiederverwendet wird, ist die NFC-Visitenkarte aus Metall ein Musterbeispiel für Nachhaltigkeit.

Die digitale Visitenkarte ist nachhaltig

Egal in welcher Ausführung, die reine digitale Visitenkarte oder die NFC-Visitenkarte, alle Lemontaps-Produkte sind nachhaltig. Dank der Verwendung nachhaltiger Materialien in der Produktion und der Einsparung von Ressourcen bei der Verwendung, hilft die digitale Visitenkarte von Lemontaps dabei die Welt ein klein bisschen nachhaltiger, grüner und besser zu machen.

Seien auch Sie als Privatperson oder als Firma oder Unternehmen ein digitaler und nachhaltiger Vorreiter und erstellen Sie jetzt kostenlos Ihre digitale Visitenkarte.

Back to blog